Website_Slider_3345x1710px.png

Photography by Edouard Olszewski

Modefestival
vom 08. - 10. Juli 2022 in Trier

Mode wird gegenwärtig von vielen Teilen der Bevölkerung überwiegend im Konsum von Medien und Produkten erlebt. Mode steht als eine der größten Industrien der Welt im Zentrum des täglichen Lebens. Grundlegende gesellschaftliche Transformationen werden von und durch Mode elementar umgesetzt und zukünftig grundlegend gestaltet werden.

 

Die Fachrichtung Modedesign will dieser grundlegenden Bedeutung der Mode in all ihren Facetten und Veränderungen in das Zentrum des Festivals stellen. Zentrales Anliegen ist es, die wesentlichen Veränderungen und zukünftigen Aspekte der Mode in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Dabei sind die Themen Nachhaltigkeit, Technologisierung,

Mode-Medien und Konsum, Genderfragen, Erhaltung des Know-Hows im Handwerk, der Erhalt des Mittelstandes, die Gewinnung von Nachwuchs uvm. von grundlegender Bedeutung sowohl für den Wandel in der Mode- und Bekleidungsindustrie als auch der Gesellschaft. Mode entwickelt mit all ihrer Kraft, Vitalität und Kreativität mutige Ideen für die Zukunft.

Ziel des Festivals ist es, Überraschungen, unerwartete Momente zu schaffen und innovative Kollaborationen zu ermöglichen, die es von anderen Modepräsentationen deutlich abheben soll, um mit seinem vielfältigen Programm Anregungen und Anstöße zur Veränderung und Nachdenken zu geben.

Dabei gliedert sich das Festival ebenfalls mit einigen Veranstaltungen an das Rahmenprogramm zur Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“ mit der Frage "Road to Ruin?" an und setzt sich künstlerisch und wissenschaftlich mit dem Untergang des römischen Reiches und unserer heutigen Situation auseinander. Das Hauptprogramm wird vor allem in den Tagen vom 8.-10. Juli 2022 stattfinden. Im Vorfeld Veranstaltungen gibt es schon ein Angebot an Veranstaltungen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Veranstaltungen:

  • Workshops, Ausstellung & Aktionen zum Mitmachen,  9.Juli 2022,  10 - 17 Uhr, Gelände & Gebäude Irminenfreihof 8, 54290 Trier, gebührenfrei, keine Anmeldung notwendig

  • "Emperors of Fashion - A travel through time", Ausstellungen & Music & Licht Performances, 9.Juli 2022,  ab 22 Uhr, Gelände & Gebäude Irminenfreihof 8, 54290 Trier, keine Anmeldung notwendig

  • "Road to ruin?" - Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit (vorwiegend in englischer Sprache), 10. Juli 2022, 10 - 13 Uhr, Gelände & Gebäude Irminenfreihof 8, 54290 Trier, gebührenfrei, keine Anmeldung notwendig 

  • Workshop "Antike Färbetechniken in nachhaltiger Anwendung", 11. Juli 2022, 13 - 16 Uhr, Gelände & Gebäude Irminenfreihof 8, 54290 Trier, Anmeldung über unsere Webseite erforderlich, anteilige Kostenbeteiligung für Material (15€), Begrenzte Teilnehmerzahl  Anmeldung "Antike Färbetechniken" 

 

  • Einblick in die Arbeit der Studierenden "Das offene Atelier" nach Anmeldung und vorbehaltlich der gültigen Bestimmungen anlässlich der Pandemie. Gebührenfrei, Anmeldung über unsere Webseite. Begrenzte Teilnehmerzahl

      01.Juni 13:00 -14:00 Uhr​  Anmeldung "Das offene Atelier" 13:00 Uhr 

      01.Juni 14:00 -15:00 Uhr​  Anmeldung "Das offene Atelier" 14:00 Uhr 

 

Das ganze Programm finden Sie hier >

 

Bitte beachten Sie mögliche pandemiebedingte Änderungen des Programms.